Über uns    

 

Aufgabe des Verbandes ist es, die Verbandsmitglieder mit Wasser zu versorgen, wobei die Abgabe nicht an den Endverbraucher, sondern an das Verbandsmitglied erfolgt.

Dies geschieht über ein Rohrnetzsystem mit einer Gesamtlänge von 65 Kilometer.

Im betriebseigenen Grundwasserpumpwerk in Unteressendorf werden aus zwei Tiefenbrunnen mittels Unterwasserpumpen bis zu 388m³ sauberes Trinkwasser pro Stunde in den Scheitelbehälter befördert.Blick in HBÜ Katzensteig

 

Die Wasserversorgung verfügt über 10 betriebseigene Hochbehälter mit einem Fassungsvermögen von über 10.000m³.

   
 Scheitelbehälter

Pumpwerk innen

 HBÜ Katzensteig
 HBÜ Niedersweiler
 HB Staig
 HB Berg neu
 HB Baienbach
 HB Zogenweiler
 HB Wechsetsweiler
 HB Hasenweiler
 HB Esenhausen
   

Außerdem werden neun weitere Behälter der Verbandsmitglieder beliefert bzw. steuertechnisch überwacht.

    
 HB Katzensteig NZ AulendorfScheitelbehälter
 HB Buchwald Aulendorf
 HB Wolpertswende
 HB Mochenwangen
 HB Berg alt
 HB Horgenzell Hochzone
 HB Wilhelmsdorf
 HB Pfrungen
 HB Zußdorf
    

Die Gesamtliefermenge an die Verbandsmitglieder betrug 2005 1.330.000 m³

   
Zentrale

 

Die gesamte Versorgungsanlage des Verbandes ist über Steuerkabel verbunden und wird im HBÜ Katzensteig per Computer überwacht.

 

 

Zentralrechner

 

Der Gesamtablauf der Anlage ist auf einen Zeitraum von 24 Stunden abgestimmt. Jede steuertechnische Änderung muss wohl überlegt und auf die nachfolgenden Anlagenteile abgestimmt sein.

 

Pumpwerk Münchenreute

 

Des weiteren bestehen mehrere Notverbunde mit den angrenzenden Versorgern (Wasserversorgungsverband "Obere Schussentalgruppe",  TeWS ).

Wichtiges Verbundbauwerk - Pumpwerk Münchenreute, über dass bis zu 30 Sekundenliter für bzw. durch den WVV OSG geliefert werden kann.

   
     
  Leitung
  Mitglieder
  Versammlung  
  Geschichte